Wie der typische Couponnutzer in Deutschland aussieht und für welche Produkte er sich interessiert

Die Deutschen sparen mit 18 Milliarden Coupons rund 130 Millionen Euro im Jahr. Eine vom FMCG-Couponportal Couponplatz.de durchgeführte Umfrage zeigt jetzt, welche Bevölkerungsgruppen Coupons nutzen und bei welchen Produkten bevorzugt gespart wird. Darüber hinaus wurden Wünsche der Kunden erfasst, wie zum Beispiel Spartipps und die Nutzung von Location-based-Services.

Die Umfrageergebnisse zeichnen ein klares Bild davon, welche Bevölkerungsgruppen besonders interessiert an der Nutzung von Coupons sind. Außerdem wird deutlich, dass sich viele Kunden zusätzliche Informationen wie Spartipps und die Möglichkeit zur Nutzung von Location-based-Services wünschen. Hier bieten sich für Händler viele Möglichkeiten, ihre Kundenansprache relevanter zu gestalten. So können sie mithilfe einer digitalen Kundenkarte die Austeilung von Coupons und weitere Features wie die ortsbasierte Ansprache von Kunden im Geschäft in einer App bündeln.

Bei der von Couponplatz.de mit rund 3.000 Mitgliedern des Portals durchgeführten Umfrage zeigte sich, dass rund 86 Prozent der Couponnutzer weiblich sind. Das Klischee, Nutzer von Couponrabatten seien eher im höheren Alter anzutreffen, wurde eindeutig widerlegt. Tatsächlich sind fast drei Viertel der Nutzer unter 40 Jahre alt (rund 72 Prozent).

Dabei sind Mehr-Personen-Haushalte und Familien die größte Zielgruppe für die Anbieter von Coupons im FMCG-Bereich: Sie erreichten bei der Umfrage einen Anteil von rund 92 Prozent, wohingegen sie nur knapp 60 Prozent der Haushalte in Deutschland darstellen. Zudem leben in über 60 Prozent dieser Mehr-Personen-Haushalte Kinder. Eine Mehrheit von fast 60 Prozent besitzen darüber hinaus ein Haustier, im Vergleich zum bundesweiten Wert von ca. 40 Prozent. Im Bezug auf das Nettogehalt unterscheiden sich die Couponnutzer dagegen nicht vom deutschen Durchschnitt.

Das Wissen über diese Kundengruppen eröffnet, wie bereits weiter oben angeführt, neue Möglichkeiten für Händler. Sie können Kunden direkt am Regal situativ und kontextorientiert ansprechen, was eine enorme Relevanz für den Kunden in der Kaufsituation erzeugt. Mithilfe einer Instore Navigation wie sie von locandis angeboten wird, können zudem die Laufwege mit einer Heatmap visualisiert werden, was Rückschlüsse und Erkenntnisse auf das Verhalten und die Bedürfnisse der Kunden erlaubt.

Die beliebtesten Produkte, bei denen mithilfe der Coupons gespart wird, sind Getränke (64,3 Prozent der Befragten), Wasch-/ Putzmittel (62,5 Prozent) sowie Drogerie- und Kosmetikprodukte (61,7). Kurz dahinter folgen Milchprodukte (59,1 Prozent), Süßes & Salziges (55,2 Prozent) sowie Nudeln, Reis und Brot (53,1 Prozent). Für Fertiggerichte, Konserven und Tierprodukte interssieren sich etwas mehr als 30 Prozent der Befragten.

Die Umfrage zeigt: Coupons sind eine hervorragende Möglichkeit zur Kundenbindung und -gewinnung. Außerdem macht sie deutlich, welches Potential für Händler und Hersteller in der Nutzung von Location-based-Services und digitalen Kundenkarten liegt.

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.