locandis News 05-2019

Location-based Marketing: Welche Kampagnen zeigen besonders gute Wirkungen? Teil 2 unserer empirischen Erfahrungen aus dem Einzelhandel.

Wissen Sie, wie Kunden auf Live Befragungen auf dem Smartphone direkt im Store reagieren?

Worauf zielt Location-based Marketing im Kern ab: mit dem Kunden im Store und in der jeweiligen Abteilung einen direkten, digital gesteuerten Dialog zu führen. Dieser Dialog sollte personalisiert sein und die Kundenhistorie und die Kundeninteressen einbeziehen. Wie geht das in der Praxis?

In einem Projekt mit einem Fashion Retailer haben wir die Kunden nach ihrer Meinung zu bestimmten aktuellen Modethemen befragt. Die Kunden wurden aufgefordert, so wie in einer Dating App aktuelle Themen mit einem Swipe nach links oder rechts zu bewerten, um Zustimmung oder Ablehnung zu signalisieren. Auch hier waren wir überrascht, wie groß das Interesse der Kunden an dieser Art der Trendforschung war und wie bereitwillig Kunden ihre Meinung äußern.

Lässt sich durch Location-based Couponing die Wiederkehrrate steigern?

Kurzfristige Umsatzeffekte sind das eine, eine Verbesserung der Kundenbindung das andere. In unseren LBM-Projekten setzen wir regelmäßig Kampagnen ein, die auf die Wiederkehr des Kunden in den Store abzielen, etwa in Form eines Rabattes auf den nächsten Einkauf. Auch hier zeigt sich in unseren A/B-Tests, dass die Besuchsrate der Kundengruppen in einem Zeitraum von mehreren Wochen größer ist, wenn derartige Anreize eingesetzt werden.

Was bewirkt eine profilbasierte Aussteuerung von LBM-Kampagnen?

Zielgruppengerechtes Targeting ist eines der Kernanliegen des Marketing generell und des Online Marketing im Besonderen. Hier kommt das Location-based Marketing mit einer völlig neuen Dimension des Targeting ins Spiel: nicht nur die CRM-Daten und die Kaufhistorie können für das Targeting genutzt werden, sondern gerade auch die Bewegungsmuster im Store zeigen sehr deutlich, an welchen Themen und Warengruppen Kunden Interesse haben. Bisher ist unsere Datenbasis noch nicht groß genug, um einen Abgleich der Prognosekraft dieser drei Datenbereiche vornehmen zu können. Was wir aber bereits jetzt sagen können: die Reaktionen der Kunden auf LBM-Kampagnen sind noch einmal deutlich positiver, wenn sie profilbasiert ausgesteuert werden.