Retail

Retail Kunden wünschen sich Instore Navigation

Sonae Distribuição, der größte Lebensmitteleinzelhändler in Portugal, hat im Januar 2021 Kunden zu Ihrer Erfahrung beim Einkaufen in den Filialen befragt. Die Ergebnisse belegen die Notwendigkeit des Einsatzes einer flächendeckenden Instore Navigation im Retail über eine mobile App – dem bevorzugen Kommunikationskanal der Befragten.

Mehr als die Hälfte aller Kunden verlassen den Store ohne alle gesuchten Produkte

Produkte, die von den Kunden nicht gefunden werden können, obwohl Sie im Sortiment vorhanden sind, erhöhen die Frustration beim Einkaufen, verringern den Durchschnittsbon und somit den Umsatz für den Retailer. Dazu kommt, dass Kunden gerade in Zeiten von Covid-19 ihren Einkauf zügig durchführen wollen, um Kontakte zu minimieren.


Laut der Studie von Sonae MC verlassen 63 % der befragten Kunden die Filiale, ohne alle Produkte gefunden zu haben. Mehr als 11 % Prozent der Kunden dieser Gruppe sogar mit mehr als einem nicht gefundenen Produkt. Dabei dauert der Einkauf bei nahezu 50 % der Befragten über eine Stunde, welches unter anderem mit der Suche nach den gewünschten Produkten in Verbindung steht. Lediglich 17,3 % der Befragten können Ihren Einkauf in weniger als 30 Minuten abschließen.


Die Lösung: Instore Navigation über die digitale Kundenkarte von locandis

Die Ergebnisse der Studie belegen aus Sicht der Kunden, warum Retailer in Zukunft – gerade bei komplexen Sortimenten – auf eine Instore Navigation mit Produktsuche setzen sollten. 65 % der befragten Besucher gaben in der Umfrage an, dass sie regelmäßig eine mobile App nutzen würden, welche Ihnen während des Einkaufs hilft, die gesuchten Produkte zu finden. Lediglich 12 % der Befragten würden eine solche App nicht verwenden.

locandis konnte in Projekten im Lebensmitteleinzelhandel sowie in der DIY-Branche die Erkenntnisse der Studie in der Praxis bestätigen. Die Einführung einer präzisen Instore Navigation von locandis mit Turn-by-Turn Routenführung bis vor das Regal führt dazu, dass Retail Kunden sich länger im Store aufhalten und der Durchschnittsbon steigt. Die Erkenntnisse im Lebensmitteleinzelhandel wurden vor dem Lockdown gesammelt. Hier konnte die Navigation und Produktsuche dazu beitragen, dass Kunden durch das einfache Finden der Produkte mithilfe der Navigation weniger frustriert sind und sich im Umkehrschluss länger auf der Verkaufsfläche aufhalten.

Weitere Blogposts von locandis finden sich hier.

Die Website von Sonae Distribuição finden Sie hier.