Beiträge

Sennheiser Kunden-App: personalisierte Kundenansprache in Partnermärkten

Die Sennheiser App soll das Einkaufserlebnis der Sennheiser Kunden in den Partnermärken personalisieren und die technisch aufwendigen und teils hochpreisigen Produkte von Sennheiser erklären und interaktiv erlebbar machen. Weiterlesen

Kundenbindung für Autohäuser mit der digitalen Kundenkarte

Digitale Kundenkarten ermöglichen es Autohäusern einen persönlichen und digitalen Kommunikationskanal mit ihren Kunden zu pflegen, welcher sich durch eine physische Kundenkarte nicht abbilden lässt. Neben der Visualisierung der Leistungen der Kundenkarte wird somit die persönliche Betreuung der Kunden ermöglicht und in der Folge die Kundenbindung für Autohäuser über diesen digitalen Kanal gestärkt. Weiterlesen

Location Insider: hagebau setzt auf Instore Navigation von locandis

Location Insider berichtet in der wöchentlichen Zusammenstellung aktueller Digitalisierungsansätze im Handel über die Instore Navigation im hagebaumarkt von locandis. Mit dieser können die Nutzer der hagebau Kunden-App die 60.000 Produkte des hagebaumarktes durchsuchen und sich anschließend direkt bis vor das Regal navigieren lassen. Produktinformationen, Warenverfügbarkeit und die Angabe des Preises liefern den Nutzern weiterführende Informationen und ermöglichen die Planung des Einkaufs von Zuhause. Weiterlesen

Lebensmittel Zeitung über hagebau Kunden-App von locandis

Die Lebensmittel Zeitung berichtet über die hagebau Kunden-App von locandis, welche im hagebaumarkt Neumünster das Suchen und Finden von Produkten mithilfe der Instore Navigation ermöglicht. Gerade Neukunden fällt es schwer, sich in einem unbekannten Baumarkt zu orientieren und die gewünschten Artikel ohne Hilfe des Personals auf der Verkaufsfläche zu finden. Hier setzt die Instore Navigation an und ermöglicht die Navigation zu allen 60.000 Produkten des hagebaumarktes. Gleichzeitig werden Kapazitäten der Mitarbeiter frei, welche sich höherwertigen Tätigkeiten, wie der Beratung der Kunden bei umfangreichen Projekten widmen können. Durch Produktinformationen, Preisangaben und die Einsicht der Verfügbarkeit der Produkte im hagebaumarkt können die Nutzer bereits am Vorabend überprüfen, ob alle gewünschten Produkte vor Ort verfügbar sind und somit ihren Einkauf planen.

Weiterlesen

RTLS und Gamification: Pokémon Go für den Supermarkt?

Real Time Locating Systems (RTLS) ermöglichen die Lokalisierung von Objekten in Echtzeit. Im stationären Handel oder der Museumbranche wird diese Technologie größtenteils dazu verwendet, die Smartphones der Kunden und Besucher zu lokalisieren und auf Basis des Standortes Angebote und Informationen zu versenden oder eine Indoor Navigation zu ermöglichen. Neben diesen Anwendungsfällen bietet sich ebenfalls die Umsetzung einer neuen Dimension der Gamification an, welche den Standort der Kunden spielerisch intergiert. Weiterlesen

Präzise Analysen und Messungen sorgen für Wachstum der digitalen Out-of-Home Werbung

Die Auswirkungen der anhaltenden COVID-19-Pandemie haben die Bedeutung der mobilen Werbung, welche von den Kunden dezentral und somit auch zuhause empfangen werden kann, gestärkt. Das wirkt sich positiv auf die Budgets für mobiles Marketing aus. Nach neuen Daten von WARC werden die Budgets für Out-of-Home Werbung im Jahr 2021 auf rund 230 Milliarden US-Dollar steigen. Befragt wurden Marketing-Verantwortliche aus Deutschland, Frankreich, dem Vereinigten Königreich und Asien. Weiterlesen

Marktforschung am POS – hohe Validität durch digitale Kundenkarte und Location-based Marketing

Händlerspezifische digitale Kundenkarten ermöglichen aussagekräftige Einblicke in das Kundenverhalten. Wenn diese Auswertungen mit den Standortdaten der locandis Location-based Marketing Lösung erweitert werden, wird der holistische Blick auf die Kunden im Markt, die Laufwege auf der Verkaufsfläche und das Verhalten bzgl. erhaltener Kampagnen ermöglicht. Weiterlesen

Kontaktloses Bezahlen mit Karte und Smartphone gewinnt in der Pandemie an Beliebtheit

Im Laufe der Corona Pandemie ist der Anteil der Barzahlungen im stationären Handel weiter gesunken. Laut EHI-Panel sank der Anteil des Barumsatzes auf 40,9 % aller Umsätze im Handel. Kontaktloses Bezahlen per Karte und Smartphone wurde von den Kunden als hygienische Zahlungsalternative in der Pandemie bevorzugt. Weiterlesen

Portfolio Einträge