Stadt-Marketing

Stadt-Marketing: Multi-Retailer App für attraktive Innenstädte

Innenstädte und die stationären Händler vor Ort stehen in den kommenden Jahren vor einer zentralen Herausforderung: Den digitalen Wandel des Handels mitzugehen und dabei im den individuellen Vorteil einer Innenstadt zu kommunizieren. In diesem Ansatz müssen die komplementären Angebote und vielfältigen Händler für die Besucher und Anwohner digital gebündelt und über den präferierten Kommunikationskanal der Kunden – das eigene Smartphone – als Multi-Retailer App abgebildet werden.

Standortbezogene Ansprache der Besucher mittels mobilem Stadt-Marketing

Wie kann man sich eine Stadt-Marketing App mit Multi-Retailer Ansatz eigentlich vorstellen? Das Ziel einer Multi-Retailer App ist die Integration mehrerer Händler in eine zentrale App. Über diese App haben die Händler in der Innenstadt und Veranstalter von Stadtfesten die Möglichkeit, den Nutzern Nachrichten und Angebote zuzustellen. Neben dieser Push-basierten Ansprache der Nutzer mit Informationen, erhalten die Besucher der Stadt in einer solchen App einen Überblick über die Händler, Geschäfte und Events in der Stadt. Die Nutzer könnten die Nachrichten sowohl über eine GPS-Verbindung in der Innenstadt, per Bluetooth mithilfe der locandis locatoren in den Geschäften oder direkt ohne den Einfluss des Standortes empfangen.

Diese Systematik einer Stadt-Marketing App, welche den Standort der Besucher als zentralen Ansatzpunkt für die Ansprache sieht, liegt der Annahme zugrunde, dass Nachrichten in der Kaufsituation beziehungsweise am Ort des Geschehens eine deutlich höhere Relevanz für die Nutzer haben als undifferenzierte Angebote.

Dazu folgendes Beispiel:
Ein Coupon für den Besuch einer Pizzeria hat abends beim Schlendern durch die Innenstadt eine höhere Relevanz als morgens beim Lesen der Tageszeitung. Wird die Pizzeria anschließend von den Nutzern der App besucht, welche den Coupon erhalten und anschließend eingelöst haben, können diese Besucher über die App 2-3 kurze Fragen zu ihrem Aufenthalt in der Pizzeria erhalten, um somit direktes Feedback der Kunden systematisiert aufzunehmen.

Digitale Schnitzeljagd in der Innenstadt

Neben der Zustellung von Coupons, Nachrichten und Einladungen zu Stadtfesten kann eine solche Stadt-Marketing Lösung auch für das spielerische Erkunden der Innenstadt genutzt werden. Durch die Freigabe des Standortes der Nutzer können diese für das Besuchen bestimmter Orte, Geschäfte und Sehenswürdigkeiten belohnt werden. Im Laufe dieser Schnitzeljagd sammeln die Nutzer an jeder Station Hinweise auf die nächste Station und nach Abschluss der Route können Sie mit einem Angebot oder einer Belohnung in einem Café oder Restaurant belohnt werden.

Diese Anwendungen stellen lediglich eine erste Auswahl möglicher Anwendungsbeispiele für eine Stadt-Marketing-Lösung dar. Weitere Informationen zur Technologie von locandis finden Sie hier.

 

Weitere Blogposts von locandis finden Sie hier.